UL Fortbildung Blog

UL Fortbildung Blog

Luftraum Refresher 2017

In Blogs und auf unserer Facebook-Seite haben wir auf die anstehenden Luftraum-Änderungen dieses Jahr hingewiesen. Zusätzlich bietet Christian kommende Woche am Freitag, den 24.03.2017 um 18:00 Uhr einen kostenlosen Luftraum Refresher an. Die Besonderheit: Wir blicken über den UL Tellerrand und zeigen die Sichtweise der PPL, IFR und Linienfliegerei und möchten somit ein gegenseitiges Verständnis fördern. Daher sind nicht nur UL sondern auch PPL Piloten herzlich eingeladen.

Der Refresher findet im kleinen aber gemütlichen Rahmen in den Räumlichkeiten des Flugplatzrestaurants Lützellinden (EDFL) statt. Wer kommt, der kommt. Zur besseren Planung und damit auch wirklich jeder einen Sitzplatz bekommt, bitten wir um eine vorherige Anmeldung über Mail, Messenger oder Facebok PN.

refresher2017

Winter-OPS

Zur Winterzeit legen viele Piloten ihr Hobby nieder, suchen sich andere Freizeitaktivitäten oder widmen sich der Winterarbeit an ihrem Flieger. Dennoch gibt es gerade im Winter fantastische Tage in ruhiger Luft bei guten Sichten. Insbesondere die fantastischen Flüge über die schneeverschneite Landschaft sollte man sich nicht entgehen lassen.Weiterlesen...

Umkehrkurven

An ein in Stein gemeißeltes Dogma mit heftigen Reaktionen und Diskussionen sind wir letzten Monat mit unseren Blog „Expect the Unexpected“ gestoßen - genauer - mit dem dort vorgestellten Beispiel einer „Umkehrkurve“. Das eigentliche Thema „Entscheidungsfindung“ rückte schnell in den Hintergrund. Weiterlesen...

Update: Expect the Unexpected!

Die Richtung stimmt, es geht auf die 600kg zu - ein konsequenter und richtiger Schritt. Doch gleichzeitig zu meinen, mit der bestehenden Rohr-Tuch UL-Ausbildung einfach weiter zu machen und damit den Schritt auf Hochleistungs-ULs zu wagen, finden wir zu kurz gegriffen...Weiterlesen...

EFIS - Elektronisches Multitalent - nichts für Puristen!

Richtig genutzt kann ein EFIS eine enorme Bereicherung für den Piloten sein und bietet sogar ein Sicherheits-Gewinn wenn es gilt, Entscheidungen im Flug zu treffen. Ziel dieses Blogbeitrags ist von daher nicht das Für und Wider EFIS, sondern die Vorstellung einiger Features anhand des Dynon-Avionics „Skyview“.Weiterlesen...

Im Winter sind die Berge höher

Unser heutiges Blogthema ist ein kleiner Auszug aus unserem Alpenflugseminar.Weiterlesen...

Alpenflug-Seminar

Du hattest Dich einmal für das Thema Alpenfliegen interessiert, mal an einen Diavortrag teilgenommen, einen unserer Kurse besucht oder Artikel gelesen oder wir sind sonst wie in’s Gespräch gekommen - das Thema Alpenfliegen hat jedenfalls Dein Interesse geweckt - dann möchten wir Dich hiermit gerne ansprechen.

alpenfliegen

Chris bietet für alle Interessierten am Samstag, den 07.05.2016 das erste Alpenflug-Seminar in diesem Jahr an.

Beginn ist um 11 Uhr am Flugplatz Lützellinden, Preis: 60,- EUR, Dauer 5-6 Stunden - so dass bequem auch im Flieger angereist werden kann.

Es werden viele Aspekte von den technischen Voraussetzungen, über Wetter bis hin zu Notverfahren anhand praktischer Beispiele anschaulich erläutert. Dieses Seminar ist für Leute, die an dem praktischen Teil des Alpenfliegens teilnehmen wollen unabdingbar da in der Luft die Zeit bekanntlich knapp ist. Aber auch für alle, die sich gerne weiterbilden, über den Tellerrand schauen oder einfach nur ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Einen interessanten Beitrag dazu findest Du hier: Aerokurier Beitrag „Auf Tuchfühlung“

Alles zum Seminar, weitere Infos, Beiträge und Videos zu dem Thema erhältst Du hier: www.luftbild-wetzlar.de/alpen

Sollte dieser Termin für Dich zu kurzfristig sein, dann gib Chris bitte kurz per Mail eine Rückantwort. Es wird nicht der letzte Termin sein und bei ausreichendem Interesse lässt das nächste Seminar nicht lange auf sich warten.

Grüße!

Alpenflyer

Update 2: 600kg - die längst überfällige Lösung

Kein Thema hat in den vergangen Wochen die UL-Szene so sehr bewegt, wie die Diskussion um die Anhebung der Gewichtsgrenze auf 600kg. Im heutigen Blog möchten wir die wesentlichen Aspekte in einer Übersicht zusammen führen...Weiterlesen...

Strandlandung Vargas-Island

Eine der geilsten Ladungen die ich jemals erleben durfte: Eine Strandlandung auf Vargas-Island, ganz legal in der unberührten Wildnis von Kanada/ BC. Hier wird mit dem Thema Eigenverantwortung ganz anders umgegangen - nicht nur von Behörden-Seite, sondern auch auf der Seite der Piloten.Weiterlesen...

Ramp-Check und Gewichts-Problematik

Kürzlich erreichte uns ein Erfahrungsbericht eines Fliegerkollegen, der in einen unschönen „Ramp-Check“ in Deutschland geraten ist. Aus eigener Erfahrung kann ich von drei vergleichbaren Kontrollen berichten, die aber allesamt im Ausland stattgefunden haben. Die Beamten dort waren alle sehr freundlich. Und wenn man sie mit Respekt behandelt hat, alle Unterlagen sorgfältig führt und ohne Diskussion oder Widerworte auch präsentieren kann, so wurde einem das Leben auch nicht unnötig schwer gemacht. Doch was ist nun wichtig bei einem solchen Ramp-Check? Weiterlesen...

Antwort auf Leserbrief

Zum Artikel "Fliegen am Limit" und den von uns exemplarisch hinzugezogenen Unfall einer Pipistrel Virus in den Alpen vom 03.10.2015 hat uns folgender Leserbrief erreicht, welchen wir selbstverständlich beantworten:Weiterlesen...

Fliegen am Limit

Das Fliegen in der Randsaison - also im Herbst, Winter und Frühjahr - hat durchaus seinen Reiz. Allerdings ist man als Pilot in dieser Zeit… Weiterlesen...

Fliegen in England: Der Overhead-Join

Das Fliegen in England stellt für uns Kontinental-Europäer eine Herausforderung dar, da viele Verfahren ungewohnt anders sind. Weiterlesen...

Neues Fotoalbum

Heute haben wir ein neues Billderalbum hochgestellt. Es handelt sich um die Tour im UL zur Farnborough Airshow aus dem Jahre 2014. Ihr könnt hier die Bildergalerie direkt öffnen.

Solltet Ihr mehr über die Procedures und im Vorfeld notwendigen administrativen Dinge erfahren wollen, so sprecht uns einfach an.

Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten der Galerie!

Facebook-Gruppe online

Ab heute erreichst Du uns auch in Facebook: https://www.facebook.com/ulfortbildung Derzeit ist es da noch „übersichtlich“ trotzdem freuen wir uns über jedes Like.